Mit doppeltem Einsatz für die Mandanten

19. Dezember 2017


Statt GF nun GFKP: Das Logo der vier Partner

Mit doppeltem Einsatz für die Mandanten

Die Kanzlei GF Göldner & Fredrich hat sich gemeinsam mit zwei weiteren Partnern neu aufgestellt und firmiert ab 2018 unter dem Namen GFKP. Die beiden Rechtsanwälte, die in Zukunft ihre Kompetenz – und jeweils einen Buchstaben – bei GFKP mit einbringen, sind Claudia Kuske und Dr. Manfred Pimat.

Die neuen Partner kommen aus der Kieler Sozietät Batzlaff & Partner. Die GF-Gründer Peter Fredrich und Dr. Markus Göldner freuen sich auf die Zusammenarbeit an den Standorten Kiel und Rendsburg: „Wir kennen die neuen Kollegen sehr gut aus einer früheren partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Beide werden das Beratungs- und Vertretungsangebot unserer Kanzlei mit ihren Fachkenntnissen ideal verstärken, ergänzen und erweitern.“

Claudia Kuske ist eine auch überregional anerkannte Fachanwältin für Familienrecht und Fachanwältin für Erbrecht. Zugleich ist sie als Notarin und ausgebildete Rechtspflegerin ganz besonders für alle notariellen Vorgänge um die Immobilie qualifiziert. Im Makler- und Bankrecht hat Claudia Kuske darüber hinaus ebenfalls umfassende Kenntnisse.

Dr. Manfred Pimat ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Experte auf diesem Rechtsgebiet sowie Spezialist für außergerichtliche Konfliktlösungen. Im Bau- und Architektenrecht wird er die institutionelle GFKP-Klientel (Wohnungsunternehmen, mittelständische Bauunternehmen, Architekten und Ingenieure und Bauträger) rechtlich baubegleitend beraten und vertreten. Dr. Manfred Pimat ist zudem stellvertretender Vorsitzender des Eintragungsausschusses der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein.

Die beiden Rechtsanwälte haben eine Ausbildung als Mediator, sodass sie auch die Suche nach einer einvernehmlichen Konfliktlösung strukturierend begleiten können.

Dr. Markus Göldner: „Wenn wir am 1. Januar unter unserem neuen Namen GFKP starten,  können wir dank der neuen Partner unseren Einsatz für die rechtlichen Belange unserer Mandanten verdoppeln. Wir freuen uns auf eine erweiterte Zusammenarbeit!“